• • • freiraum.suelz-koeln.de • • • freiraum.suelz-koeln.de • • • freiraum.suelz-koeln.de • • •

Rolf Persch dein toben scheint mir angemessen

Freitag, den 24. Oktober 2014 20:00 Uhr

141024 teppichrolle  2

Lesung mit Rolf Persch
oktober, dein toben scheint mir angemessen, nach all dem gold.
auch zeigt es uns, was du u.a. noch kannst und verweist darauf, was die dir folgenden kollegen beispielsweise drauf haben, neben der herstellung des silbrig glänzenden raureifs.

Wir laden herzlich ein

Eintritt 8 €
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Jazz im Salon Vitaliy Zolotov u. Sebastian Sternal

Samstag,den 25.Oktober 2014 20:00 Uhr

141125 Vitaly u.Sternal

Der Pianist Sebastian Sternal, ECHO Jazz Preisträger 2013 und der Gitarrist Vitali Zolotov, der 2012 den Preis für Jazzgitarre in Montreux gewann, kennen sich seit der gemeinsamen Studienzeit an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Freuen Sie sich auf die beiden Virtuosen, die Standards und eigene Kompositionen spielen.

.
Eintritt 15|9 €
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Eine gemischte Auswahl mit Theresia Wenzel Koch

Sonntag, den 26.Oktober 2014 17:00 Uhr

141126 Theresia

Theresia Wenzel Koch
Eine gemischte Auswahl – freudige, witzige, tiefsinnige und traurige Balladen rezitiert an diesem Nachmittag Theresia Wenzel-Koch.
Sie wird begleitet von Walter Pahlenberg, der auf seinem Akkordeon passende Musikstücke professionell dazu spielt.

.
Eintritt 12 €
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

„Roadside Recovery“. Entfällt leider. Quincy ist in der engeren Auswahl für den British Columbia Musikwettbewerb in Kanada eingeladen

Samstag, den 1.November 2014 20:00 Uhr

WhaleTrance-1108-jacket-v2.indd

Miss Quincy & The Showdown
Miss Quincy begann ihre musikalische Karriere in der Wildnis Nordkanadas mit einem Messer am Gürtel und ihrer Gitarre über der Schulter. Seither hat sie drei Alben aufgenommen und war fünf Jahre nonstop auf Tour in Kanada und Europa. Miss Quincys Lieder haben nichts mit netten Geschichten aus Mädchentagebüchern zu tun, sondern sind “down & earthy blues und straight up rock’n'roll”. Im Freiraum präsentieren Miss Quincy & The Showdown ihr neues Album „Roadside Recovery“.

Jodie Peck (Miss Quincy) Gitarre u. Gesang

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 15|9 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Verse im Freiraum

Sonntag, den 2.November 2014 20:00 Uhr

José Saramago
(16.11.1922 – 18.06.2010)
‎Lyrik aus Portugal
Ausgewählt und gelesen von Norbert Klein

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 3

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Paare eine literarische Reise

Freitag, den 14.November 2014 20:00 Uhr

141114Paare

Paare
Sie sind tapfer, mutig, eitel, mordlustig,– und sie begeistern uns:
Eine literarische Revue mit Maria Stuart und Elisabeth I, Leon und Louise, Max und Moritz und anderen Paaren der Literaturgeschichte.

Präsentiert von
Elisabeth Hartmann
Richard Hucke
Jörg Hustiak
Marion Mainka

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 12€
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

drums and more – Holger Mertin meets Eberhard Kranemann

Samstag, den 15.November 2014 20:00 Uhr

141115 holger Mertin

Mit Eberhard Kranemann kommt eine Legende der Krautrock-Szene zu Holger Mertins „Drums And More“ in den Freiraum.
Als Multiinstrumentalist, Performance- und bildender Künstler ist Eberhard Kranemann weltweit aktiv. In Verbindung mit Video – Art und Holger Mertins außergewöhnlichem Percussion-Instrumentarium und seinem lebendigen, spontan-expressivem Spiel erwartet sie ein audio-visuelles Highlight.

Eberhard Kranemann | Videoart
Holger Mertin | Perkussion

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 15/9€
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Sonntags um fünf um die Welt – Burma

Sonntag, den 16.November 2014 17:00 Uhr

120909 homayer

Burma in transition – but Buddha is never in a hurry!

Ursula Hohmeyer berichtet über die historische und religiöse Basis Burmas und tastet sich zu einer Zukunftsperspektive vor. Die Jorunalsitin und Autorin reist seit 1984 in dem faszinierenden Land und konnte viele Kontakte zu seinen Menschen knüpfen.
Wir laden herzlich ein.
Eintritt 8 €
zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de