• • • freiraum.suelz-koeln.de • • • freiraum.suelz-koeln.de • • • freiraum.suelz-koeln.de • • •

Jazz im Salon Soundprinter

Samstag, den 5. September 2015 20:00 Uhr

Druck

150905 Rockschicht

soundprinter ist eine junge Jazzband aus Köln. Seit 2012 machen die fünf Jungs Musik zusammen und spielen Standards und Eigenkompositionen, die geprägt sind von den verschiedensten Musikstilen und allem was sie gerne hören. Mit viel Spielfreude und ihrer ersten kleinen CD im Gepäck sind sie schon mehrfach Gewinner des „Jugend jazzt“ Wettbewerbs geworden. Luca Müller (17) b Henning Lehmann (14) git Jacob Strecker (15) p Ferdinand Schwarz (17) tp
Jakob Görris (14) dr

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 10|5 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über:
freiraum@protect-data.de

Ketten Schauspielperformance mit Musik, Metall und Edelsteinen

Freitag, den 11. September 2015 20:00 Uhr

Bettina
Bettina Dorn | Schauspiel und Gesang

birtte
Yuri Birte Anderson |Schauspiel und Harfe

sophie
Sophie Moser |Schauspiel und Violine

Ketten
Acht Geschichten -verhäkelt, verwoben, verstrickt, verknotet,versponnen, verknüpft, vernetzt-über unterschiedliche Qualitäten des Verbundenseins, basierend auf mythologischen, archetypischen, erfundenen und realen Frauenfiguren aus Literatur und Leben.
Erzählt, gespielt und gesungen in Prosagedichten, Kurzgeschichten und Liedern von Sophie Moser, Yuri Birte Anderson, Bettina Dorn.
Wir laden herzlich ein. Die von den Schauspielerinnen getragenen Ketten können nach der Veranstaltung erworben werden.
Eintritt 12 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über:
freiraum@protect-data.de

Jazz im Salon Sven Deckers TRANSPARENCY

Samstag, den 12. September 2015 20:00 Uhr

150912 TRANSPARENCY (Foto by Jana Heinlein)
foto Jana Heinlein

Eng verknüpft ist die Musik von TRANSPARENCY, dem neuen Trio des Kölner Saxophonisten und Komponisten Sven Decker, mit der Vorstellung von Transparenz und Reduktion. Reduktion an Klangdichte bei gleichzeitig maximaler Intensität und Transparenz in der Gestaltung melodischer und kompositorischer Stilmittel. Die elf Kompositionen der aktuellen CD “Sepia” sind stark autobiographisch und sehr intensiv . Die beiden fest in der Kölner Szene etablierten Mitmusiker Matthias Akeo Nowak (b) und Etienne Nillesen (dr) verstehen es wunderbar, das Wesentliche in den Kompositionen durch reduziertes, spannungsreiches Spiel zu Tage zu fördern.
Sven Decker | Tenorsaxophone, Bassklar., Klar., Melodica, Komposition
Matthias Akeo Nowak| Double Bass
Etienne Nillesen| Drums

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 12|8 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Die Kölner kommen Alparslan Babaoglu-Marx und Andreas Schnurbusch

Freitag, den 18. September 2015 20:00 Uhr

150918 die Kölner kommen

Die Kölner kommen: Alparslan Babaoglu-Marx und Andreas Schnurbusch
Alparslan Babaoglu-Marx alias „Der Integrator“, Kabarettist, liest aus seinem Buch: „Lernt erst mal deutsch…und dann sehen wir weiter“. Es sind humorvoll-provokante Bekenntnisse eines migrierten Türken à la „Ich habe Probleme mit der deutschen Verfassung, hauptsächlich wegen des Artikels 27…Sie wissen was ich meine, oder?“ Ein sentimental verkannter Einblick in die Integrationsgeschichte von Türken in Deutschland.

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 8 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Lesen heißt leben mit Wofgang Schiffer

Sonntag , den 22. September 2015 17:00 Uhr

Wolfgang Schiffer Foto H.J. Reichart 12-2 3
Foto H.J.Reichart

Eine belletristische Reise durch die Vielfalt der Literatur, nach eigener Wertschätzung ausgewählt und vorgelesen von dem in Köln-Sülz lebenden Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer Wolfgang Schiffer

Kafkas Leoparden – Auszüge aus dem Roman des brasilianischen Schriftstellers Moacyr Scliar (1937 – 2011)

Russland 1916: Ein Geheimauftrag vom bewunderten kommunistischen Führer Leo Trotzki führt den jungen Juden Benjamin aus Tschernowitzky nach Prag. Sein Ungeschick jedoch lässt die Ausführung des Auftrags zu einem Verwirrspiel werden, das sich bis in die Zeit der Militärdiktatur in Brasilien nach 1964 auswirkt. Die Hauptrolle dabei spielen die geheimnisvollen Worte auf einem Zettel, den Benjamin von Franz Kafka erhält…
Ein zwischen Realem und Absurdem, Jüdischem und Brasilianischem schillerndes Glanzstück der Literatur.

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 8 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Jazz im Salon Duo Bartelt|Sasse

Freitag, den 25. September 2015 20:00 Uhr

150926 Marcus Bartelt - Martin Sasse

Duo -Projekt „Monk“ Martin Sasse| Marcus Bartelt

Marcus Bartelt und Martin Sasse, zwei überregional bekannten Musikern der Kölner Szene, die in den letzten Jahren durch ihre Zusammenarbeit mit Größen wie Al Foster, Steve Grossman, Sting, Maceo Parker, DE PHAZZ und Chilly Gonzales Aufmerksamkeit erregt haben, verbindet eine lange musikalische Freundschaft, in der sie in den unterschiedlichsten Projekten zusammengearbeitet haben.
Heute Abend stellen sie ihr neuestes Duo-Projekt „Monk“ vor.
Es werden ausschließlich Kompositionen des großartigen Thelonius Monk zu hören sein, u.a. „Round Midnight“ und Well you needn‘t“.
Martin Sasse | piano
Marcus Bartelt |Saxophon
Wir laden herzlich ein.
Eintritt 12|8 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Philosophische Vitamine Theo Ross

Freitag, den 28. August 2015 20:00 Uhr

150227 apfel

Philosophische Vitamine mit Theo Roos
„Wer Denksysteme kreiert, egal wie ausgefeilt, kritisch oder rhetorisch brilliant ist noch kein Philosoph. Erst dort, wo Wissen Ethos bildet, zu einer Haltung wird, beginnt die Philosophie.
Theo Roos stellt vitaminöse Denker/innen vor. Von Diogenes, Diotima, Sokrates, Epiktet, Epikur, Theresa von Avila, Hildegard von Bingen, Montaigne, Nietzsche und Emile Cioran geben uns auf je verschiedene Weise eine Praxis der Philosophie. Für Michel Foucault ist diese Praxis eine Ästhetik der Existenz.

Theo Roos, Philosoph, Filmemacher und Musiker wird begleitet von dem Pianisten und Komponisten Harald Rutar
www.theoroos.de
www.haraldrutar.de

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 12 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

P.E.N. im Freiraum Martin R.Dean

Sonntag, den 30. August 2015 11:00 Uhr

Dean_Hut Kopie

Verbeugung vor Spiegeln
Über das Eigene und das Fremde
Das Fremde scheint allgegenwärtig. Es gibt kaum ein Thema, das so heftig diskutiert wird, und immer geht es um Abwehr, Regulierung und Integration. Martin R. Dean, als Sohn eines Vaters aus Trinidad in der Schweiz geboren, kennt die Debatte, vor allem aber kennt er die Erfahrung, die er in vielen seiner Romane fruchtbar gemacht hat. In diesem Buch sucht er nach Spuren der eigenen Verwandlung, wie sehr ihn das Fremde, die Begegnung mit dem anderen, zu dem gemacht hat, der er ist. Und er kommt zu einem überraschenden Schluss: Das Fremde, das eigentliche Kapital der Moderne, droht in den Prozessen der Globalisierung zu verschwinden.

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 8 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de