• • • freiraum.suelz-koeln.de • • • freiraum.suelz-koeln.de • • • freiraum.suelz-koeln.de • • •

Die Kölner kommen Neue Reihe

Freitag,den 30.Januar 2015 20:00 Uhr

150130Cover_Wandlung Kopie150130U1 Shaheen Südterrasse (print)

Den Auftakt der Reihe „Die Kölner kommen“ bilden am Freitag, den 30. Januar 2015 um 20.00 Uhr die Autoren Amir Shaheen und Veronika Schenk.
Amir Shaheen liest aus seinem Roman „Noch zweimal einpacken bis Südterrasse“ in dem er humorvoll und pointiert die Tücken des Umziehens und Einrichtens beschreibt und der Frage nachgeht, was „wohnen“ eigentlich bedeutet.
Veronika Schenk liest aus ihrem Roman „Die Wandlung“, in dem die Protagonistin ihre PR-Karriere zugunsten eines selbstbestimmten Künstlerlebens tauscht.
Den Dialog zwischen Publikum und Autor moderiert der in Köln Sülz ansässige Schriftsteller und Herausgeber Wolfgang Schiffer.

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 8 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Jazz im Salon Duck Tape Ticket

Samstag, den 31.Januar 2015 20:00 Uhr

150131 Duke Tape web

Duck Tape Ticket
GROOVE ON STRINGS
Jazz und Tango auf zarten Saiten…Mit spürbarer Freude verlassen die Musiker von DuckTapeTicket alle vorgezeichneten Wege und entwickeln ihre ganz eigene Vorstellung von Musik. Die bratschenlastige Besetzung mit zwei Violas und einem Cello ist erfrischend abwechslungsreich. Mit ungewöhnlichen, teils experimentell wirkenden Arrangements, lässig und wie selbstvergessen gewann DuckTapeTicket den Future Sounds Wettbewerb der Leverkusener Jazztage.

Paul Bremen Violine, Viola
Anna-Sophie Dreyer Viola
Veit Steinmann Cello

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 15|9 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

P.E.N. im Freiraum Thomas B. Schumann liest

Sonntag, den 1.Februar 2015 11:00 Uhr

150201Foto17

Thomas B. Schumann widmet sich seit vielen Jahren als Autor, Sammler und Verleger der deutschen Exil-Kultur ab 1933. Angeregt wurde er dazu als Schüler durch eine Begegnung mit Thomas Manns Witwe Katia, ein Schlüsselerlebnis, das sein Leben prägte. Fortan knüpfte er zahlreiche Kontakte zu Exil-Autoren, wie z.B. Günther Anders,Elias Canetti, Hermann Kesten, Irmgard Keun und viele andere. Davon erzählt er und er stellt das von ihm entdeckte, erstmals im deutschen Sprachraum veröffentlichte, von der Presse hochgelobte Buch “Der liebe Unhold” des aus altem Adel stammenden Bauhausschülers und Exilautors Rene´ Halkett (1900-1983) vor – ein atemberaubendes “Autobiographisches Zeitportrait von 1900 bis 1939″, Vorläufer von Sebastian Haffners “Geschichte eines Deutschen.

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 8 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Verse im Freiraum

Sonntag, den 01.Februar 2015 20:00 Uhr

Alvaro de Campos (Fernando Pessoa)
(13.06.1888 – 30.11.1935)
Lyrik eines Heteronyms aus Portugal

Ausgewählt und gelesen von Norbert Klein

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 3 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

„ MÖSCHTIJALL“

Donnerstag, den 5. Februar 2015 20:00 Uhr

PLAKAT FREIRAUM Möschtigall web

Kölsche Leeder, nit nor ävver och zom Fasteleer.

Annette Lamsfuss und Kerstin Schiel nehmen uns mit in die Kölsche Liederwelt. Frech, augenzwinkernd, herzerwärmend und auch traurig singen sie „kölsche Leeder„ von alltäglichen Situationen.
Annette Lamsfuss Text, Akkordeon, Gesang
Kerstin Schiel Gitarre, Klarinette, Gesang

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 10 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Jazz im Salon Ayça Miraç Quartett

Samstag, den 07.Februar 2015 20:00 Uhr

150207Ayca8131
foto Levent Canseven

Die Jazzsängerin versteht es, ihr Publikum mit ihrer ausdrucksvollen und farbenreichen Stimme zu verzaubern und ihre feinsinnigen Arrangements von Jazzstandards sind voll von Sehnsucht und sanfter Melancholie. Im Dialog mit ihren Musikern entsteht dann ein dichter, tragender und doch transparenter Bandsound. Es ist die Leidenschaft für improvisierte Musik und ihr harmonisch-rhythmischer Reichtum, die dem Trio als Sprungbrett zu spannenden Entdeckungsreisen in eine ganz eigene Klangwelt dienen.

Ayça Miraç, Gesang
Lucas Leidinger, Klavier
Philipp Grußendorf, Bass
Silvio Morger, Schlagzeug

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 15|9 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

hüben und drüben Anne Dorn

Sonntag, den 08.Februar 2015 17:00 Uhr

110507 anne dorn

Anne Dorns wahrhaftiges Erinnern läßt uns in der heißesten Phase des Kalten Krieges am Weltgeschehen teilnehmen. Auf unterschiedliche Weise appelieren ihre handelnden Figuren auch heute, sich vor dem Chaos der Gegenwart nicht zu fürchten.

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 8 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de

Jazz im Salon The Zweezel

Samstag, den 21. Februar 2015 20:00 Uhr

140214ZweeseleFoto
( the ) * Zweezeel * (Köln)
In ihrem Programm stellt Zweezeel Eigenkompositionen und klassische Jazz-Kost mit viel Freiraum für solistische, improvisatorische Entfaltung. Die stilistische Offenheit der einzelnen Bandmitglieder sorgt für ein breites Klangspektrum. Die Besetzung mit vier Bläsern, Harmonie- & Rhythmusgruppe ermöglicht Big-Band Sätze sowie kammermusikalische Situationen bis hin zum unbegleiteten Solo.
Aufgeschlossen gegenüber vielen Einflüssen und Stilrichtungen des Jazz, zaubern die acht Zweezeel eine im besten Sinne unterhaltsame eigene Mischung und verwandeln sämtliche Titel mit Lust und Laune in durch und durch zeitgemäße Kunstwerke.

Siggi Helmchen – tenorsaxophon, flute
Albrecht Kieser – sopransaxophon
Rolli Wülfing – alt-, baritonsaxophon
Pit Frieden – trumpet
Martin Birke – piano
Dietrich Engels – git
Klaus Meyer-Babuke – bass
Martin Krummeich – drums

Wir laden herzlich ein.
Eintritt 10 €

zu reservieren unter:
Freiraum 0221 / 823 12 40, per mail über: freiraum@protect-data.de